Gedanken · Mindset · Motivation · Persönliches · Positiv Denken · Stimmung

Die Tiefs kommen öfter als die Hochs, oder?

Habt ihr euch das auch schon mal gefragt? Und wie kommt man darauf?
Meistens entwickelt sich solch ein Gedanke sobald etwas negatives passiert ist. Dann legt sich automatisch ein Schalter im Kopf um und schon verfällt man in diese negative Stimmung. Das muss aber nicht sein.

Glaubt ihr nicht? Es funktioniert!

Ich selbst bin das beste Beispiel dafür. Zwar nicht das perfekte Beispiel, aber ich versuche so gut es geht alles in mir zu verändern, damit ich glücklicher werde. Und das war nicht immer so.

Ich war immer diejenige, die andere beneidet hat. Sei es wegen deren Aussehen, Intelligenz, Charakter, Freunden, Hobbies, Talenten oder Haustieren. Ich habe immer bloß gesehen, was andere haben und ich eben nicht. Ich war immer eifersüchtig. Manchmal ziemlich bewusst und manchmal unterbewusst, sodass sich in mir ein heftiges Gewitter gebildet hat. Ich kochte innerlich. Ich war nie zufrieden. Konnte ich auch nie sein.
Mein größter Fehler war es immer mich von anderen abhängig zu machen. Mir die Anderen anzuschauen – mich mit ihnen zu vergleichen.

Sobald man sich vergleicht, badet man schon im Selbstmitleid.
Wieso erzähle ich dir das? Weil ich dieser Mensch nicht mehr bin. Vor ein paar Wochen ist bei mir etwas passiert, das mir den Weg zu einer schöneren Zukunft ermöglicht hat.
Ich bin nicht mehr unzufrieden. Ich hasse mich nicht. Ich vergleiche mich nicht. Ich bin komplett mit mir im Reinen. Ja, ich mag mich sogar.
Und ich würde dir gerne davon berichten. Wer weiß? Vielleicht kann ich dir damit helfen.

Das alles wird step by step passieren und nicht von heute auf morgen. Sowas kannst du nicht von dir selbst erwarten, sowas benötigt Zeit und auch den Willen, sich verändern zu wollen. Mach dir keinen Druck. Ich werde dir lediglich die Schritte aus meiner eigenen Erfahrung zeigen. Zu einem besseren Mindset und mehr Selbstliebe.

5 Kommentare zu „Die Tiefs kommen öfter als die Hochs, oder?

  1. Du bist zu einer spannende Reise aufgebrochen und ich wünsche dir viel Erfolg. Ich finde es total witzig, in der Bücherliste einige zu finden, die ich bereits vor 30 Jahren gelesen habe. Zeitlose Klassiker wie Dr. Joseph Murphy oder Dale Carnegie. Einfach genial, dass die immer noch gelesen werden.

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s